Das Bauprojekt

Unser Wunschhaus

Ansicht Architektenentwurf
Unverbindliche Visualisierung eines Entwurfes des Hauses (Quelle: Pool Leber Architekten)

Wir sind Menschen, die langfristig ohne eigenes Auto leben und die vielfältigen Alternativen von Fahrrad über öffentlichen Nahverkehr bis Car Sharing nutzen wollen.
Wir wollen ökologisch anspruchsvoll bauen, mit einem guten Energiekonzept, gesunden Baumaterialien und ansprechender Gestaltung. Insgesamt wird unser Haus über ca. 14 Wohneinheiten verfügen. Dabei soll für jeden Haushalt eine Wohnung entstehen, die seinen Bedürfnissen angemessen ist. Es wird also einen Mix aus großen und kleinen Wohnungen, sowie ggf. barrierefreien Wohnungen geben. Die Grundrisse zeigen einen unverbindlichen Planungsstand (Oktober 2014).
Wir legen Wert auf gemeinschaftlich nutzbare Räume, die wir zusammen mit den benachbarten Baugemeinschaften planen, sei es ein Gästeappartement oder eine Werkstatt, eine Dachterrasse für alle oder ein Stück Gemeinschaftsgarten. Damit können wir Wohnungen auch etwas kleiner und preiswerter planen, weil es für den nur gelegentlich anfallenden Raumbedarf Alternativen gibt. Bequeme und sichere Fahrradabstellplätze sind uns wichtig. Es gibt neben U-Bahn, Bussen und den S-Bahnstationen in Gronsdorf und Riem auch grüne Radverbindungen stadteinwärts ebenso wie ins Umland.

Zwei Car-Sharing-Stationen stehen in der Messestadt schon jetzt zur Verfügung, eine weitere könnten wir auf unserem Grundstück anbieten.

AfW4_Lage
Lage des Grundstücks von Autofrei Wohnen 4 (Quelle: OpenStreetmap)

Hier soll unser Haus gebaut werden.

 

Kosten und Zeitplan

Zu allererst: wir sind kein Bauträger, sondern eine Baugemeinschaft, also eine Gesellschaft von Bauherren. Wenn man selbst baut, gibt es natürlich auch keine Fixpreise. Die Kosten richten sich nach den individuellen Wünschen der Gruppe, insbesondere welcher Energiestandard gewählt wird. Vermutlich werden wir zwischen 5000€ und 5500€ landen. Eventuell erhöht die Stadt den Grundstückspreis noch, was den Kosten erhöhen würde.

Einige Wohnungen werden im München Modell gefördert; für diese ergibt sich ein erheblich niedrigerer Wohnungspreis.

Vor dem Kauf des Grundstücks besteht unsere Baugruppe als Gesellschaft des Bürgerlichen Rechts (GbR), mit dem Ziel, das Haus zu planen und eine Baugenehmigung zu erlangen. Die dafür nötigen Ausgaben werden aus einer Einlage gestellt, die jeder Mitbauer in die GbR zum Eintritt einzahlen muss. Die Mitgliedschaft in der GbR ist Voraussetzung dafür, dass man bei uns mitbauen kann.

Natürlich fallen die Planungskosten, die durch die GbR-Einlage schon bezahlt wurden, nicht nochmal an; in diesem Sinn wird die Einlage also mit den Baukosten der Wohnungen verrechnet.

Stand der Dinge im August 2015:

Für Vier Baugemeinschaften ist das Grundstück WA10 reserviert. Um den weiteren Fortgang zu beschleunigen, wird eine Realteilung mit direkt  anschliessenden Kauf des Grundstücks im Herbst 2015 geplant. Dazu müssen wir als Baugemeinschaft komplett sein und die Planung soweit fortgeschritten sein, dass jeder Haushalt seine Wohnung schon im Haus verortet hat.
Die Autofrei4 GbR hat Pool Leber Architekten mit den ersten Planungsschritten beauftragt.
Zeitplan: Kauf des Grundstücks Oktober 2015, Bezug 2017
Der Bebauungsplan im Internet ist hier abrufbar (WA10)

Schreib einen Kommentar